Behördeneinsätze

HFS für Behördeneinsätze – mobile Mehrzweck-Pumpensysteme

 

Feuerschutz und Brandbekämpfung

Anwohner und Betriebe in waldreichen oder urbanen Gebieten, in denen größere Oberflächenwassermengen schwer zugänglich oder nicht vorhanden sind, müssen sicher sein können, dass die Feuerwehr dennoch mit ausreichend Wasser arbeiten kann. Im Falle eines Großbrandes kommt es vor allem auf den Zugang zu einer unbegrenzten Wasserquelle an – und dafür sorgt ein Hytrans Fire System.

 

Schutz vor Flutrisiken

Anwohner und Betriebe in oder in der Nähe von Flussgebieten oder Deltas brauchen die Sicherheit, dass ihr Land und ihr Eigentum vor Überflutungen geschützt ist. Wenn Dämme, Deiche und Uferbefestigen aufgrund hoher Pegelstände zu brechen drohen, bietet das Hytrans Fire System die notwendigen Komponenten zum Ablassen von Druck aus gefährdeten Gebieten und zum schnellen Abpumpen von Wasser aus Bruchbereichen.

 

Überlegene Pumpleistung für das Zu- und Ableiten unbegrenzter Wassermengen

Hytrans bietet optimale Lösungen für das Pumpen unbegrenzter Wassermengen unter widrigen Umständen. Hytrans ist spezialisiert auf leistungsfähige mobile Pumpensysteme: Sie ermöglichen die Entnahme von Wasser aus offenen Quellen (wie beispielsweise Flüsse, Seen, Kanäle, Hafenbecken und das offene Meer), selbst wenn diese kilometerweit entfernt sind. HFS-Pumpensysteme (Hytrans Fire System) bieten einzigartige Vorzüge, die denen herkömmlicher Pumpen weit überlegen sind.

 

HFS erleichtern der Feuerwehr die Brandbekämpfung sowie das schnelle Abpumpen von Wasser aus überfluteten Bereichen.

Warum mobile HFS-Pumpensysteme?

 

Trotz widriger Bedingungen: Die Wasserentnahme aus offenen Quellen muss möglich sein

Sowohl die Feuerwehr als auch der Katastrophenschutz benötigen Pumpensysteme, die in kürzester Zeit und bei minimalem Arbeitsaufwand einsatzbereit sind, damit Brände oder Überflutungen sofort bekämpft werden können. Im Hinblick auf Pumpleistung, Mobilität und Flexibilität ist ein HFS-Pumpensystem allen herkömmlichen Saugpumpen überlegen.

 

Bei Verwendung einer Hytrans-HydroSub können sämtliche Wasserquellen im Umkreis von 60 Metern horizontal oder vertikal angezapft und für die Brandbekämpfung genutzt werden. Auch bei großen Höhenunterschieden baut die HydroSub einen ausreichend hohen Druck auf, um das Wasser auch über lange Schlauchstrecken hinweg zu befördern. Darüber hinaus können HydroSubs und Autoboosts mithilfe von Schläuchen mit großem Durchmesser in Serie hintereinandergeschaltet werden (Relaisverband), um die Löschzüge und Feuerwehrfahrzeuge schnell mit einer ausreichenden Wassermenge zu versorgen – selbst wenn die Wasserquelle mehrere Kilometer vom Brandherd entfernt ist.

Ein breites Produktspektrum: Pumpensysteme und Zubehör von Hytrans

Das HFS-Sortiment umfasst eine Vielzahl von Mehrzweckprodukten, die in kürzester Zeit einsatzbereit sind – ob für die kurzfristige Versorgung von Wasserzuleitungssystemen über mehrere Kilometer hinweg (beispielsweise im Falle von Wald- oder Stadtbränden), für die Entwässerung in Flutgebieten oder für die Bereitstellung einer temporären Versorgung mit Trink- oder Industriekühlwasser. Beispiele für derartige Systeme sind:

  • Ein oder mehrere HydroSubs, bestehend aus einer oder mehreren hydraulikbetriebenen, schwimmenden Tauchpumpen – diese besitzen die Fähigkeit, Förderhöhen von bis zu 60 Metern ohne Leistungsverlust zu bewältigen.
  • HFS nutzen die besten verfügbaren Schlauchsysteme mit minimaler Dehnung (< 1,5 %). Dies verhindert die sogenannten „Schlangenzuckungen“ (plötzliche Bewegungen des Schlauches, wenn dieser unter Druck gesetzt wird).
  • Verteiler, Armaturen und sonstige Vorrichtungen zur Weiterleitung des Wassers an mehrere Feuerwehr- und Löschfahrzeuge.
  • Ein integriertes oder separates Schaumzumischsystem (HFS PowerFoam) zur Bekämpfung von Tankvollbränden.
  • Ein oder mehrere HFS-Schlauchwagenbehälter ermöglichen die Verlegung von Schläuchen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h. In Behältern befindliche Systeme bieten ein Höchstmaß an Flexibilität und Transporteffizienz auf ein und demselben LKW.
  • HFS-Schlauchaufnahmeeinheiten, angetrieben von der LKW-Hydraulik (kein separates Hydraulikaggregat erforderlich). Unser neuestes HFS-System (AutoFlaker) hebt die Schläuche an und entleert sie – dies ermöglicht ein platzsparendes Einlegen der Schläuche in Buchten im Behälter, ohne dass sich Personen im Behälter aufhalten müssen.

 

Wollen auch Sie der Feuerwehr und dem Katastrophenschutz die Brandbekämpfung erleichtern?

Sie benötigen weitere Informationen? Bitte kontaktieren Sie uns.

Mehr Informationen anfordern

Gerne senden wir Ihnen Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen zu,
oder kontaktieren Sie, um ein individuelles Angebot zu erhalten.

Ihre Daten

Themenfrage

Addresse

Kontaktdaten